E12 Start / Stop
#11
Danke!

Ich gehe auch mal davon aus, dass so ein Anlasser und Batterie heutzutage etwas unempfindlicher sind als noch vor ein paar Jahren.

Was die Start/Stopp-Automatik betrifft, so erschrecke ich mich auch nach einem halben Jahr immer noch, wenn an der Ampel plötzlich der Motor `stirbt´.  Ich muss dazu sagen, dass das in 40 Jahren mein erstes Auto mit so einem `neumodischen Firlefanz´ ist. Wink

LG Micha
Zitieren
#12
Also mein E 12 ist über 3 Jahre alt habe keine Probleme mit der Batterie trotz überwiegender Stadtfahrt
Zitieren
#13
Auch Dir Danke.

Sorgen um die Batterie mache ich mir nicht, da merkt man ja wenn die anfängt zu schwächeln. Mir geht´s eigentlich mehr um den Anlasser und dessen Verschleiß wenn der an jeder/m roten Ampel/Stoppschild gefordert wird.

LG Micha
Zitieren
#14
Am Stoppschild kann man das Ausgehen umgehen -  Bremse nicht so stark treten, dann geht er nicht aus. Alter Start/Stopp-Trick :-)
Erfordert ein klein wenig Übung, aber hat man bald drauf. Hinweis eigentlich nur für die, welche es noch nicht wussten (!)
Kann sein, dass es nur für CVT gilt, da bin ich unsicher.

Grüße von Mario
--------------------------------------------------
Tekna, CVT, 2014, schwarz mit rot  Rolleyes
*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*
Zitieren
#15
Danke, muss ich mal testen.

LG Micha
Zitieren
#16
E12 
Hallo zusammen,

beim manuellen Schaltgetriebe stellt die Start-Stopp-Automatik den Motor erst ab, sobald man steht, den Gang raus nimmt und von der Kupplung geht. 
Auf der Bremse stehen bleiben muss man nicht. 
Der Motor startet erst wieder, sobald man auf die Kupplung tritt. Sollte man noch bei ausgeschaltetem Motor schon den Gang eingelegt haben, startet der Motor nicht beim drücken der Kupplung.
Und natürlich gelten auch die ganzen Kriterien, die am Anfang des Threads schon genannt wurden (Batterie muss eine bestimmte Spannung aufweisen, die Motor- und die Außentemperatur müssen bestimmte Werte erreicht haben, usw.).

Viele Grüße,
RoRo
Note Acenta+ 1.2 80PS 09/2016
Zitieren
#17
Sorry, ich vergaß zu erwähnen, dass ich Benziner/Automatik fahre. Da ist das Ganze etwas anders als beim Schaltgetriebe. Da reicht die leiseste Pedalbewegung und sogar das Drehen des Lenkrades lässt den Motor wieder anspringen.

Wie gesagt, ich bin da vielleicht etwas altmodisch Rolleyes  aber ich halte das System für ziemlich sinnfrei. Früher sagte man immer, dass sich eine messbare Benzinersparnis erst nach 1 Minute an der roten Ampel einstellt. Rein schadstofftechnisch mag das System ja vielleicht Sinn machen aber wenn man grade heutzutage liest und auch sieht, was so ein Diesel, besonders bei jedem Start an Dreck rausrotzt, dürfte der Nutzen dieser Start/Stopp-Automatik nur marginal sein.

An dieser Stelle, etwas vom Thema abgewichen nochmal die Frage, ob jemandem der Anlasser auf Grund der häufigeren Nutzung vorzeitig verreckt ist.

LG Micha
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kontrollleuchte Start-Stop-Automatik frape42 2 2.229 28.05.2017, 17:28
Letzter Beitrag: frape42
E12 E12 Start-/Stop-Automatik hema 6 7.146 08.08.2016, 07:59
Letzter Beitrag: hema
E12 E12 Rückrufaktion Start/Stop-Knopf brausemann 13 10.967 10.09.2015, 08:53
Letzter Beitrag: Notenwalli
E12 E12 Komisches Geräusch nach dem Start Semenco 11 9.996 02.03.2015, 11:44
Letzter Beitrag: brausemann



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Ferienwohnung Orsoyerberg