E12 - Erste Eindrücke
#1
E12 
Hallo,

sechs Wochen sind jetzt seit meinem Not(e)kauf vergangen, und ich möchte nicht versäumen, euch an meinen ersten Erfahrungen teilhaben zu lassen:

Die 80 PS haben sich als ziemlich schwachbrüstig erwiesen. Das war allerdings auch nicht anders zu erwarten, da liegt der „Fehler“ sicher nicht beim Auto… Mir war aber wichtig, dass ich nicht zu viel Feinstaub produziere – da haben Diesel und direkteinspritzende Turbobenziner ja ihre Schwierigkeiten.
Wenn man sich allerdings auf die zwangsverordnete Entschleunigung einlässt, wird man mit einem sensationell niedrigen Verbrauch belohnt. Auf den bisher zurückgelegten 2.600 km liegt der tatsächliche Verbrauch lt. Spritmonitor bei 4,72 Litern, also wirklich auf dem Niveau der Herstellerangabe. Klar, da war relativ viel Landstraße bei (da liegt der BC-Verbrauch so bei 3,7) und eine Langstrecke auf der Autobahn mit einigen Baustellen (aber ohne Stau), ansonsten immer schön mit 110 km/h (außer beim Überholen)… aber trotzdem überaus beachtlich. Das Innengeräusch finde ich im Stadtverkehr irgendwie niedlich – ich mag den relativ rauen Ton, den der 3-Zylinder anschlägt. Außerorts ist das Motörchen leise und zurückhaltend. „Schuld“ an dem guten Verbrauch ist sicher auch das geringe Gewicht des Autos (es wiegt ja nur unbedeutend über eine Tonne), wobei ich nicht den Eindruck habe, in einem dünnblechigen Schüsselchen zu sitzen. Sicher, es knistert und knarzt schonmal ein bisschen, aber das hält sich durchaus im erträglichen Rahmen. Das Start-/Stoppsystem funktioniert – bis auf wenige Ausnahmen, bei denen ich mir nicht wirklich erklären kann, warum er nicht ausgeht – mehr als passabel.

Die Langstrecke habe ich ohne Rückenleiden zurückgelegt, da hatte ich schon deutlich schlechtere Fahrzeuge. Als etwas problematisch empfinde ich den Umstand, dass das Lenkrad nicht „ausziehbar“ (also in der Länge verstellbar) ist. Um meine relativ langen Beine unterzubrigen, muss ich es auf die maximale Höhe einstellen, dann allerdings muss ich auch die Arme ganz schön lang machen; ne Massagefunktion für den Schulterbereich wäre da eigentlich ganz nett. Aber egal – so oft fahr ich keine langen Strecken.

Das Connect-System gefällt mich wirklich ausgesprochen gut. Das Navi ist m.E. schnell und präzise, es hat mir letztes WE eine Vollsperrung auf der Landstraße erspart und mich rechtzeitig und genügend großräumig um das Chaos herum geleitet. Die Wiedergabe von Medien aller Art funktioniert hervorragend. Die von mir verwendeten USB-Medien (32 GB) wurden ohne Probleme erkannt. Die Darstellung der Ordnerstruktur funktioniert tadellos so dass auch die Navigation durch das Gewirr von tausenden Dateien zielsicher gelingt. Gewöhnungsbedürftig finde ich allerdings, dass die Lenkradfernbedienung m.E. „falsch“ gepolt ist – Pfeil nach oben -> einen Titel zurück, Pfeil nach unten -> einen Titel vor… Irgendwann werde ich das wohl verstanden haben. Auch die Einbindung meines Smartphones hat reibungslos funktioniert. Medienwiedergabe, Bluetooth, Freisprechen – alles absolut zuverlässig…

Ganz hervorragend für 4,10 Meter Außenlänge ist ohne Zweifel das Platzangebot. Das begeistert mich noch immer. Wenn ich überlege, dass ich mir eigentlich einen Corsa kaufen wollte… der hat bei 10 cm weniger Länge gefühlte 35 cm weniger Raum. Was der Note da bietet, ist wirklich toll für einen Kleinwagen… Ich frage mich wirklich, warum sich das Modell so schlecht verkauft, irgendwie schafft `man´ es nicht, die Vorteile so herauszustellen, dass es die Masse ansprechen würde. Sicher, Japaner haben es in der deutschen Automobilpresse immer schwer, evtl. liegt es ja daran.

So, das soll es erst einmal gewesen sein….

Markus
Zitieren
#2
Willkommen unter den E12 Fahrern Smile

Das nicht ausziehbare Lenkrad ist auch in meinen Augen der einzig tatsächlich wirkliche Patzer an dem Wagen. Man kann sich auch als Langbeiner damit arrangieren wenn man sich die (eigentlich ja eh empfohlene) aufrechte Sitzposition beim Fahren angewöhnt. Gottseidank hat der Note dafür genügend Kopfraum. Für lange Autobahnfahrten ist das nicht das Optimum, aber der Note ist eher ein Stadt- und Region-Fahrzeug. Wer längere Urlaubsfahrten macht, sollte halt großzügig Pausen einplanen um sich die Beine zu vertreten oder oft mit dem Beifahrer tauschen, dann geht das auch.

Ich fahre zwar den großzügigeren 98 PS Motor, aber mit der oft kritisierten schwachen Dynamik des Notes ist das so eine Sache: anfangs habe ich den Eco-Modus auch eher müde belächelt. Heute nach über einem Jahr ist der bei mir 99% der Zeit eingeschaltet. Der Note hat einfach mich als Fahrer dazu erzogen mich ihm anzupassen als umgekehrt. Und ich bin ihm sogar letztlich sehr dankbar dafür, denn es fährt sich so deutlich entspannter und sicherer als ständig das Gefühl zu haben man müsse die Kraft des Wagens doch unbedingt jederzeit ausreizen.

Und das ist vermutlich auch der Hauptgrund für seine schwachen Verkaufszahlen: der Note ist eigentlich ein tolles Auto, wenn man sich an ihn gewöhnt und in seiner Fahrweise angepasst hat. Aber die ganzen Autotester diverser Magazine nehmen sich eben nicht die Zeit dafür und haben aufgrund des oft unsinnigen PS-Wahns der Konkurrenz überzogene Erwartungen an diese Klasse. Der Note wird hier für seine eher konservative Philiosophie in meinen Augen zu Unrecht abgestraft.

Mag auch sein, dass manche Konkurrenten sich gefühlt "besser" fahren ... aber hey ... keiner von denen hat das geniale 360° Kamerasystem. Und ich habe keine Lust mehr ein Fahrzeug ohne damit zu fahren Big Grin
Nissan Note E12 Acenta DIG-S 1.2 CVT 98 PS
Zitieren
#3
E12 
Ich habe mal einen Test gelesen, die haben da den Diesel-E12 wirklich mit 6,0 l gefahren!
Dies sagt, glaube ich, alles über die Autotester...

Soviel hatte ich nicht mal mit neuem Motor und Kurzstrecken ;o)

Sonst kann man sich dem Gesagten nur anschließen. Ist halt nen feiner Kleiner, der innen gar nicht so klein ist Wink
03/2009 - 05/2013: Note E11 1.6 (110 PS) Acenta Faded Denim
05/2013 - 03/2016: Juke F15 1.6 DIG-T (190 PS) Tekna Force Red

ab 03/2016:             Note E12 1.5 dci (90 PS) Tekna Ink Blue
Zitieren
#4
(12.09.2016, 15:45)nojunoal schrieb: *Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login* Ich habe mal einen Test gelesen, die haben da den Diesel-E12 wirklich mit 6,0 l gefahren!
Dies sagt, glaube ich, alles über die Autotester...

Da muss ich dir zustimmen.
Habe meine letzte Tankfüllung zu einem Grossteil mit Fahrten über die Berge und in der Stadt verbraucht und dabei nicht wirklich auf sparsame Fahrweise geachtet und bin soi auf 5,6 Liter gekommen. Ansonsten liegt der Schnitt bei rund 5 Litern mit dem Diesel, dürfte aber problemlos tiefer liegen mit bewusst sparsamem Fahrstil.
Um auf 6 Liter zu kommen muss man vermutlich im 3. Gang mit Bleifuss über die Autobahn fahren... So-nicht

Und was das Platzangebot betrifft, bin ich ebenfalls eurer Meinung: Innen ist der Note grösser als aussen Wink

Auch wenn der Note nicht durch sein Aussehen auffällt, liebe ich ihn. Habe bisher noch keinen Wagen mit gleichem Kosten-/Nutzenverhältnis gefunden.

Weiterhin viel Spass und LG
Zitieren
#5
Der Verbrauch von meinem Note beim letzten Urlaub und zurückgelegten 3500 km lag bei durchschnittlich 4,12 Liter und damit in der 10% Marge für das tolerable Abweichen von der Herstellerangabe. Dabei waren deutliche Höhenunterschiede zu bewältigen, die Klimaanlage fast immer an. Alles in allem viel angenehmer als beim letzten Trip mit dem 1.4er  Benziner und mit nur 4 Tankstops auch für den Geldbeutel erfreulicher. 

Das anderweitig gerügte Navi zeigte sich dabei häufig mit zufriedenstellenden Zielführungen, das Kartenmaterial ist klar verbesserungswürdig und vor dem nächsten Fahrtantritt aktualisiert werden dürfen. Dabei bleibt anzumerken, viele der neuen Straßen waren vor 20 Monaten noch nicht fertiggestellt. Ist recht lustig wo man da virtuell über den Acker hoppelt, besonders für Beifahrer. Wink
Zitieren
#6
(18.09.2016, 19:18)RT-Note schrieb: *Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login* Der Verbrauch von meinem Note beim letzten Urlaub und zurückgelegten 3500 km lag bei durchschnittlich 4,12 Liter und damit in der 10% Marge für das tolerable Abweichen von der Herstellerangabe. Dabei waren deutliche Höhenunterschiede zu bewältigen, die Klimaanlage fast immer an. Alles in allem viel angenehmer als beim letzten Trip mit dem 1.4er  Benziner und mit nur 4 Tankstops auch für den Geldbeutel erfreulicher. 

Das anderweitig gerügte Navi zeigte sich dabei häufig mit zufriedenstellenden Zielführungen, das Kartenmaterial ist klar verbesserungswürdig und vor dem nächsten Fahrtantritt aktualisiert werden dürfen. Dabei bleibt anzumerken, viele der neuen Straßen waren vor 20 Monaten noch nicht fertiggestellt. Ist recht lustig wo man da virtuell über den Acker hoppelt, besonders für Beifahrer. Wink


Habe festgestellt, dass 1x pro Jahr in den ersten 3 Jahren nach Zulassung für den Nissan Note eine GPS-Karten-Aktualisierung kostenlos von jedem Nissan-Händler aufgebracht werden kann.



MapCare

®

: 3 Jahre kostenlose Kartenaktualisierung*

Die kostenlose Kartenaktualisierung ist gebunden an das Fahrzeug und gilt ab Datum der

Erstzulassung. Die Kartenaktualisierung wird einmal pro Jahr von Ihrem NISSAN Partner durchgeführt.

Bitte fragen Sie Ihren NISSAN Partner nach den Details



Siehe Seiten 22 + 24:

*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*
Zitieren
#7
Hi,
stimmt, drei Kartenupdates sind inklusive. Leider erst ab EZ 6/16...  001
LG
Markus


'Ab Rechnungsdatum 04/2016' heißt es da:


*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*

Kurz vor dem Abschnitt 'Entdecken Sie die vernetzte Welt'...
Zitieren
#8
Also ich bin mit meinem Note EZ 7.2014 sehr zufrieden.Bisher noch keine Mängel festgestellt.Verbrauch nach Oberstdorf von uns 610 Km 4,6 l nach BC Motor 98PS Benziner.Dann trifft das Kartenupdate bei mir wohl nicht zu oder?
Zitieren
#9
Verbrauch nach Tanken 5,2 l immerhin ein guter Wert Bergfahrten Autobahn im Schnitt 130(ausser Baustellen die es reichlich gab)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
E12 E12 Erste Erfahrungen mit dem Note E12 Gerd 0 3.950 08.08.2015, 13:17
Letzter Beitrag: Gerd
  Tüv (HU/AU) - die erste (nach 3 Jahren) - Mängelbericht derWaise 16 24.157 17.06.2015, 11:29
Letzter Beitrag: RT-Note
E11 E11 Erste Inspektion Momijama 3 7.439 02.04.2013, 10:30
Letzter Beitrag: GerdV
E11 E11 Erste Inspektion delf 1 4.532 01.08.2012, 11:09
Letzter Beitrag: Karol2



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Ferienwohnung Orsoyerberg