E12 Start-/Stop-Automatik
#1
E12 
Hallo zusammen,

Nachdem ich nun schon bald die ersten 1000 km mit dem Note hinter mir habe und die Antwort auf meine Frage nicht selber herausgefunden habe, stelle ich sie mal hier:

Mein Autohänder hat mir gesagt, dass ich beim Rotlicht den Gang rausnehmen soll und die Kupplung loslassen soll, dann schaltet sich der Motor aus. Soweit so gut...
Weiter hat er gesagt, dass der Motor wieder anspringt, wenn ich die Kupplung drücke, auch das stimmt...

Als drittes hat er gesagt, dass ich auch einen Gang einlegen kann, wenn der Motor am Rotlicht ausgeht aufgrund der Start-/Stopautomatik, und wenn ich dann die Kupplung drücke, springt der Motor wieder an.
Leider funktioniert das nicht, ich muss jedes Mal wieder den Gang rausnehmen und die Kupplung drücken, damit er anspringt.
Gibt es hier noch irgendeine Einstellung die ich vornehmen kann oder ist ein Anspringen des Motors mit eingelegtem Gang nicht möglich, wenn ich die Kupplung drücke?

Habe die Dieselversion mit Schaltgetriebe und INTELLIGENT KEY mit Start-/Stopp-Knopf

Gruss und Danke
Zitieren
#2
Punkt 3 verstehe ich nicht so ganz.Bei Rot nehm ich den Gang raus bei Grün Gang rein und ab gehts.
Wenn du bei Rot den Gang wieder reinlegts muss der Motor doch anspringen.
Zitieren
#3
Punkt drei ist so gemeint:

Ich halte am Rotlicht an und nehme den Gang raus. Wenn ich dann das Kupplungspedal loslasse geht der Motor aus.
Gemäss meinem Händler kann ich dann den Gang bei ausgeschaltetem Motor wieder einlegen ohne die Kupplung zu drücken.
Wenn ich danach die Kupplung drücke, sollte der Motor wieder angehen, was er jedoch nicht macht.
Er springt nur an, wenn ich ohne eingelegten Gang die Kupplung drücken.

Ich spreche hier immer von der Start-/Stopautomatik ohne den Startknopf zu drücken.

Wenn der Motor mit eingelegtem Gang anspringen würde, wenn ich die Kupplung drücke, wäre ich schneller wieder startbereit.
Zitieren
#4
Kann Dir zu Deinem Anliegen leider keine konkrete Antwort liefern. Aber ich bin letztes Jahr im Urlaub eine Woche lang einen Ford Focus mit Start-Stop-Automatik gefahren. Bei dem war es auch so dass der Leerlauf eingelegt sein musste damit beim Tritt auf die Kupplung der Motor wieder ansprang.
Steht über diesen Punkt denn nichts in der Betriebsanleitung?
Zitieren
#5
(02.08.2016, 10:01)hema schrieb: *Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login* Als drittes hat er gesagt, dass ich auch einen Gang einlegen kann, wenn der Motor am Rotlicht ausgeht aufgrund der Start-/Stopautomatik, und wenn ich dann die Kupplung drücke, springt der Motor wieder an.
Leider funktioniert das nicht, ich muss jedes Mal wieder den Gang rausnehmen und die Kupplung drücken, damit er anspringt.
Gibt es hier noch irgendeine Einstellung die ich vornehmen kann oder ist ein Anspringen des Motors mit eingelegtem Gang nicht möglich, wenn ich die Kupplung drücke?

Und hier ist der Denkfehler.
Wenn ich an der Ampel (oder sonst wo) stehe, die Kupplung trete und den ersten Gang einlege und anschließend die Kupplung loslasse passiert in der Regel was? Das Auto fährt los. Und falls bei dieser Prozedur der Motor ausgeht hat das nichts mit der Start-/Stopautomatik zu, sondern dann hat man den Motor ganz einfach abgewürgt.

Die ersten beiden Aussagen deines Händlers sind richtig. Der Motor wird von der Start-/Stopautomatik nur abgeschaltet wenn sich das Getriebe im Leerlauf befindet und die Kupplung nicht getreten ist.
Ausserdem müssen auch ein paar weitere Bedingungen erfüllt sein damit der Motor abgeschaltet wird, wie z.B.
-Kühlmitteltemperatur muss ein gewissen Minimum erreicht haben
-Batteriespannung nicht zu niedrig
-Kein aktiver freibrenn Zyklus des Partikelfilters
-Das Auto darf nicht rollen (etwas schon aber ab einer gewissen Geschwindigkeit springt er wieder an)
-Scheiben Defrostfunktion darf nicht eingeschaltet sein
-die Solltemperatur der Klimaautomatik wird auch ohne Motor gehalten
usw. Die Liste ist bestimmt nicht vollständig, aber mehr fällt mir im Moment nicht ein.

Gruß
Stephan
*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*
Zitieren
#6
E12 
Ich vermute, A015 das hat auch Sicherheitsaspekte, die hier nicht bekannt sind.
Wer weiß, für welchen X-perten man in den Entwicklungsabteilungen Vorsorge treffen muss. 
Zudem sorgt das freilaufende Getriebe und die durchgetretene Kupplung für eine Entlastung des Starters.
Zitieren
#7
(05.08.2016, 17:14)stephan74 schrieb: *Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login* Wenn ich an der Ampel (oder sonst wo) stehe, die Kupplung trete und den ersten Gang einlege und anschließend die Kupplung loslasse passiert in der Regel was? Das Auto fährt los. Und falls bei dieser Prozedur der Motor ausgeht hat das nichts mit der Start-/Stopautomatik zu, sondern dann hat man den Motor ganz einfach abgewürgt.

Wenn ich an der Ampel stehe und der Motor aus ist, kann ich den Gang auch ohne Kupplung einlegen. Wenn die Ampel dann auf Grün springt, müsste ich nur noch die Kupplung treten, warten bis der Motor angesprungen ist und könnte dann losfahren.

Aber vermutlich ist es schon so wie RT-Note geschrieben hat: Sicherheitsaspekt und Schonen des Anlassers.

Ist ja auch kein Problem, sondern mir ging es nur darum, ob die Angaben des Händlers stimmen oder nicht.

Wie sagt man so schön: Jammern auf hohem Niveau, vor allem weil ich sonst mit meinem Wägelchen völlig zufrieden bin und den Note jederzeit weiter empfehlen würde. Cool

Gruss
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  E11 Schaltpunkt Automatik Tangor71 3 1.655 21.10.2019, 13:09
Letzter Beitrag: zaz
E12 E12 Rückrufaktion Start/Stop-Knopf brausemann 14 21.047 10.10.2018, 06:50
Letzter Beitrag: rs1337
E12 E12 Start / Stop Philadelphia 16 18.145 25.08.2017, 08:21
Letzter Beitrag: Micha234
  Kontrollleuchte Start-Stop-Automatik frape42 2 6.071 28.05.2017, 17:28
Letzter Beitrag: frape42



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Ferienwohnung Orsoyerberg