E11 100000km sind voll
#1
E11 
So, hier mal ein kleines Fazit nach 100000 Km mit dem Note I-Way Diesel.
Neukauf 2/13
Schäden bisher: Defekte Bremslichtbirne (3. Bremslicht) und Fahrersitzbezug eingerissen (Garantie).
Zum TÜV im nächsten Monat sind die - ersten - Bremsscheiben und Beläge fällig.
Allgemein: Der Diesel ist eine sehr angenehme Motorisierung für den Note. An seine Grenzen kommt er bei volle (Urlaubs)Beladung. Da merkt man dann beim Durchzug schon das Zusatzgewicht. Der Verbrauch ist auf der Landstraße und der Autobahn (bis Richtgeschwindigkeit) in Ordnung. Darüber steigt der Verbrauch. Insgesamt komme ich mit 4,5 Litern hin, bin aber sehr viel auf der Landstraße unterwegs.
Überraschend ist immer wieder der enorme Innenraum. Vier Erwachsene, auch großgewachsene, können bequem auf Reise gehen - und dennoch noch eine ganze Menge Gepäck mitnehmen. Immer wieder überraschend, vor allem für Leute, die den Note nicht kennen. Denen empfehle ich immer, hinten mal einmal Probe zu sitzen.
Die Heizung hingegen kann mich nicht überzeugen. Auf der Autobahn geht es noch so grade, auf der Landstraße wird der Wagen nur sehr langsam und auch nicht ausreichend warm, wenn es wirklich kalt ist. Bis 0 Grad ist aber alles im Lot.
Alles in allem bin ich aber sehr zufrieden mit dem Auto, mit dem auch längere Urlaubstouren zu Viert kein Problem sind.

Gruß
Matthias

Ach so, ganz vergessen: Es geht natürlich um den E11!
Zitieren
#2
Da der Note (E11) in den nächsten Wochen die 200.000-Kilometer-Marke absolviert, hier eine Ergänzung zu meinem obigen Post: Zum zweiten Mal hat sich die 3. Bremsleuchte verabschiedet, und bei 150.000 Km wurde die Steuerkette oder der Steuerriemen oder wie das Ding heißt, wie vorgeschrieben gewechselt. Mit dem Note waren wir in den Jahren ebenso in Kroatien wie in Schottland oder sonstwo in Europa unterwegs. Probleme gab es nie, selbst die erste Batterie tut noch zuverlässig ihren Dienst. Dieselverbrauch liegt nach wie vor bei 4,5 bis 4,7 Litern, Ölverbrauch ist zwischen den Wartungen (alle 30.000 Km) nicht messbar. Das war es schon. Ziemlich unspektakulär. Bei 300.000 Km melde ich mich wieder.
Gruß
Matthias
Zitieren
#3
Die Batterie sollte man bei diesem Alter im Auge behalten!
Meine ist nach 6 Jahren den Schnelltod gestorben:
Motor ausgemacht, kurz was ausgeladen, Startversuch erfolglos, wie auch darauf folgender Ladeversuch mit einem externen Ladegerät.
Zitieren
#4
Gute Idee,
nächste Woche kommen die Winterräder runter. Dann soll die Werkstatt auch gleich mal die Batterie prüfen.
Gruß
Matthias
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Was sind für Vorwölbungen Neuling 2 4.454 10.04.2013, 21:13
Letzter Beitrag: Neuling
  Blinker blinkt zu schnell - Lampen sind aber alle ganz??? horst06 12 13.746 02.02.2013, 09:42
Letzter Beitrag: horst06
  Welche Teile sind am „Note“ verzinkt? ulifilm 3 5.026 08.12.2011, 11:10
Letzter Beitrag: ulifilm
  Welche Reifen sind beim Kauf drauf? Voldemort 2 3.521 01.11.2010, 18:30
Letzter Beitrag: oelbrenner



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Ferienwohnung Orsoyerberg