Hurra wir leben noch.
#11
Moin Leutz, Frauchen und ich hier schon mal vielen vielen Dank für die lieben
und mitfühlenden Genesungswünsche, SUPER VON EUCH!!

Es graut einem von die Nächte, man weiß nicht wie man liegen soll.
Am Tag die Schmerzen werden die "überspielt", aber Nachts
kommen die mit scheinbar doppelter Intensität und lassen einen nicht schlafen.

Zieht man jetzt die Wahrscheinlichkeitstheorie heran, bräuchte sich keiner
von euch Gedanken über einen weiteren direkten Rehkontakt machen.
Denn wie oft ist das hier im Forum schon passiert? Ich kann mich an keinen Fall erinnern.
Wir waren also die "glücklichen Gewinner", scheint so auch zu passen, denn
im Lotto gab's bisher nur Nieten ... <!-- s:wink: --><img src="/icon_wink.gif" alt=":wink:" title="wink" /><!-- s:wink: -->

Der ADAC-Hof, auf dem mein Moped gelagert ist, gibt meinen Neffen das Motorrad
raus. Dieser Hof wurde von der Polizei zum Abschleppen nach Absprache
mit mir. Ich lag während der Absprache im Notarztwagen unter Schock mit Schmerzen
auf einer Trage. Meinen Hinweis, dass ich bei der ALLIANZ versichert bin und der Tarif
einen "Schutzbrief PLUS" beinhalte, wurde seitens der Polizei (bewusst ??) nicht beachtet.
Da es mir echt z.Z. dreckig ging, konnte leider keinen klaren Gedanken fassen und ließ das
Ganze dann einfach so laufen.

Mein Neffe und mein Bruder wollten einen Tag nach den Unfall und NACH VORHERIGER
ABSPRACHE
das Moped abholen. Als die beiden dort wie abgesprochen eintrafen, wusste
keiner etwas von einer telefonischen Absprache, außerdem seien sie ohnehin nicht berechtigt
ohne Vorlage des ORIGINALEN KFZ-SCHEINS UND VOLLMACHT DES EIGENTÜMERS berechtigt
das KFZ abzuholen.

In kürzester Zeit wäre mir es möglich gewesen die notwendigen Unterlagen per Mail/Fax der Firma
zukommen zulassen. Aber es sollte nach dem das geklärt war noch besser kommen.
Plötzlich wollte die Abschleppfirma den Beweis das meine Versicherung die Bergungskosten übernimmt,
oder 157€ in bar. Bar wollte ich nicht, das andere konnte ich so auf die Schnelle nicht klären.
Mein Neffe und mein Bruder sind dann ohne Moped wieder zurück gefahren.

Wir haben den Verdacht, dass sich diese Firma über Standgelder mit verunfallten Fahrzeugen eine
zusätzliche Einnahmequelle schafft. Auch haben wir bemerkt, dass das Abschleppunternehmen
DEN Polizisten persönlich gut kannte.
Außerdem hätte das KFZ in eine Fachwerkstatt verbracht werden müssen, so steht das
in meinem Schutzbrief.

Ich frage mich warum organisatorische Hilfe angeboten wird, man selber, jedoch unsicher,
bedingt durch den Unfall auf Fragen Hinweise/Antworten gibt und seitens der Polizei darauf nicht
reagiert wird. Eine Antwort auf diese Unklarheit habe ich schon bekommen - O-Ton: Die Polizei
muss so schnell wie möglich das Fahrzeug von der Straße bekommen.
HALLO!? Mein Fahrzeug lag im Straßengraben, NIEMANDEN hätte es dort gestört und in aller Ruhe
wäre "meinen Abschlepper" gefunden worden. V-Papiere hatte ich ja dabei.

Was ist eigentlich mit den Motorradklamotten?
Frauchens Stiefel und mein Helm sind kaputt, wird das ersetzt und wenn ja, von wem?
Die Allianz scheint sich zu weigern. M.E. gehört Sicherheitskleidung zum Motorradfahren
dazu und müsste im Falle eines Unfalles mit ersetzt werden, oder irre ich mich?
1,6 Tekna, Karamell Metallic von 21.02.2006 - 18.02.2014

Honda Civic FK2 1,8 Galaxy-Gray Metallic ab 18.02.2014

*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*
Zitieren
#12
gubi, nimm dir sofort einen Anwalt - zögere nicht, denn das läuft sonst zu deinen Ungunsten. Und besorge dir von den Rettungssanitätern/dem Arzt/sonst einem Zeugen schleunigst eine schriftliche eidesstattliche Erklärung, dass und wie du das Verbringen des Motorrades geregelt haben wolltest. Wenn du die "Vorwürfe" gegen den Polizisten beweisen kannst, dann auch sofort Dienstaufsichtsbeschwerde (über den Anwalt!).
Versicherungen kassieren zwar gerne die Beiträge, wenn sie jedoch zahlen sollen, sind sie alle krumm und scheinen erst mal automatisch von einem Betrugsversuch auszugehen.
MfG Eton
-----------------------------------------------------------------------
Nissan: Wünsche meinen E11 Acenta 1.6++ gemorpht: breiter, größere Räder, 6 Gänge, 125 PS oder/und 200 Nm.Tongue

Zitieren
#13
Bin unsicher was die Versicherung angeht.
Bei Fremdverschulden muss die Versicherung alles zahlen. Insbesondere bei Schutzkleidung den Preis für neue Ausrüstung, denn der Schutz steht im Vordergrund und nicht etwas die Optik (die durch Gebrauch und Alter leidet).
Jetzt ist bei Dir aber das Reh (bzw. keiner) schuld. Guck mal in die Versicherungsbedingungen, was da zu Wildunfall steht.

Weiterhin gute Besserung!
Acenta 1.4; Bj 2009
Zitieren
#14
Danke Euch

Werde mich wieder melden wenn's BESONDERES Neues gibt .. <!-- s8-) --><img src="/icon_cool.gif" alt="8-)" title="Cool" /><!-- s8-) -->
1,6 Tekna, Karamell Metallic von 21.02.2006 - 18.02.2014

Honda Civic FK2 1,8 Galaxy-Gray Metallic ab 18.02.2014

*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*
Zitieren
#15
boah gubi, da habt ihr aber nochmal richtig schwein gehabt.
die besten genesungswünsche an deine frau und dich

wird schon wieder
Zitieren
#16
Würde auch mal in die Versicherungsbedingungen schauen, ansonsten echt eine schwierige Sache. Freut mich aber, dass ihr noch so gut davon gekommen seit! Smile

LG
"Man lebt ja nur einmal!"
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Ferienwohnung Orsoyerberg