Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Marktführer Navi?
#1
Hallo Leute,
mich würde mal interessieren, welcher Hersteller zur Zeit für euch die besten Geräte *Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login* produziert. Letztens hatte ich mich bei Saturn ein wenig umgeschaut, mich auch intensiv beraten lassen und dennoch hatte ich das Gefühl, dass es am Ende doch eigener Geschmack ausmacht, ob man sich jetzt für Marke A oder B entscheidet. Was sind eure Favoriten und wieso?

Danke im Vorraus Smile
LG
Niko
"Man lebt ja nur einmal!"
Zitieren
#2
rückleuchte22 schrieb:... dass es am Ende doch eigener Geschmack ausmacht, ob man sich jetzt für Marke A oder B entscheidet. Was sind eure Favoriten und wieso?
Hallo,
ich habe mich vor knapp 4 Jahren für Navigon entschieden (Modell 3310) und bin "eigentlich" ganz zufrieden. Allerdings muß man alle 2 Jahre das Karten-Abo neu kaufen, hat beim letztenmal ca. 65 Euro gekostet.

Inzwischen fahre ich seit Frühjahr 2011 den NOTE I-Way mit eingebautem Navi (Blaupunkt). Das war von Anfang an eine Enttäuschung. Selbst die damals "aktuellen" Karten waren zum Teil bereits mehr als 18 Monate alt. Da gab's selbst im Autobahnnetz viele Kilometer, die das Gerät nicht kannte und mich über weite Umwege schicken wollte. Und das jährliche Update wurde zuerst für 149,00 Euro angeboten, kostet inzwischen wohl 169,00 Euro. Also auf keinen Fall empfehlenswert. NISSAN hatte so ein schlechtes Gewissen, daß sie mir damals zum Trost einen Original apple I-Pod geschenkt haben...

Im Herbst läuft mein Navigon-Kartenupdate aus. Und gerade zum rechten Zeitpunkt konnte ich im Angebot das 2545 von Garmin inkl. "lebenslangem" Karten-Update kaufen, komplett für 129,00 Euro. Garmin und Navigon ist inzwischen sowieso ein Laden, da wird es sicher keine großen Qualitätsunterschiede geben. Warum Navigon selbst diese lebenslang kostenlosen Karten nicht anbietet, ist mir ein Rätsel. Große Gewöhnungsprobleme vom Navigon zum Garmin gab es nicht. Die Stimme klingt irgendwie fremd, aber daran gewöhnt man sich sicher bald.

Damals vor Kauf des Navigon hatte ich auch TomTom und Falk getestet, war aber mit beiden nicht zufrieden.

Mein altes Navigon werde ich nun mit entsprechender Software zum kleinen "Ersatz-PC" umfunktionieren. ansonsten hoffe ich, daß das neue Garmin-Gerät ebenso zuverlässig funktioniert.
Bin am 08.08.2013 als aktiver Nutzer ausgeschieden.

Sämtliche Anhänge (Bilder/Grafiken) wurden gelöscht.
Zitieren
#3
Persönlich würde ich nach einem Navi gucken, was dir erlaubt eigene Karten raufzuladen. Damit kannst du z.B. auch OpenStreetmap für Kartenmaterial verwenden, die sind teilweise sogar besser als Google Maps oder Navteq.

Leider fällt mir als Hersteller spontan nur Garmin ein, ich versuche mir demnächst mein eigenes Navi zu basteln.

Als Zwischenlösung hab ich mir gerade ein Navigon (irgendwas) geliehen, die Funktionen und Navigation selbst sind super, die Karten eher mittelmäßig, aber das Windows CE dadrauf stürtzt die ganze Zeit ab.
Software-Updates beheben das sicher, aber die kosten bei Navigon geld.
Note dCi 1.5 Acenta "Delta Flyer" | Baujahr 2008, Klimaautomatik
*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*
Zitieren
#4
Vielen Dank für eure Tipps, GerdV und Gigadoc2, haben mir definitiv schon mal weitergeholfen, ich schreibe dann nochmal hierrein, wenn ich mich entschieden habe.

LG
"Man lebt ja nur einmal!"
Zitieren
#5
.... ich fahre seit vielen Jahren mit Navigon und bin sehr zufrieden
011  (Ex)-Notenuser
13.04.2007-30.04.2014  [Bild: h045.gif]  Note 1,4 Acenta
Gesamt Verbr.über 84408 Km=5590 Liter E5 = 7967€   6,64 Liter/100Km

Ab 2.5.2014 Ford C-Max 3 Zylinder Turbo 100 PS + viel Kram
Zitieren
#6
Ich fahre seit 7 Monaten einen Nissan Note iway+ . Das eingebaute Navi war zum Kaufzeitpunkt hochaktuell und funktioniert perfekt. Vorher hatte ich Toyota und das Navi war das schlechteste Navi was ich hatte. Ansonsten habe ich das Becker Navi im Fahrzeug meines Sohnes ,das ist meiner Ansicht nach de Premiumlösung unter den Navis , Nachteil ist das es an der Scheibe klebt die eingebauten Systeme sind mr lieber.
Zitieren
#7
Eigentlich würde ich hier uneingeschränkt Navigon empfehlen, leider produzieren die seit der Übernahme durch Garmin keine eigenen Geräte mehr, sondern bieten nur noch Navigationssoftware für Smartphones und Tablets an. Das hat mich aber trotzdem nicht davon abgehalten, im Dezember noch ein Navigon 92 Plus zu kaufen, da mein altes 2310 immer mehr rumspinnt. Die Kartenupdates und die Zusatzfunktionen kann man aber immer noch regulär im Navigon Shop erwerben. Und durch gelegentliche Rabbat-Aktionen von Navigon sind die dann auch vergünstigt.
Da die Geräte selber sozusagen im Abverkauf sind, gibt's die teilweise schon sehr günstig.
Und mit den verfügbaren Upgrades kann man dann z.B. aus einem 40 Premium ein 92 Premium machen (bis auf einige wenige Funktionen). Diese Upgrades sind zwar kostenpflichtig, wie Gigadoc 2 schon schrieb, aber unter Umständen ein echter Mehrwert. Reguläre Software-Updates zur Fehlerbehebung gibt's aber gratis.
Zitieren
#8
Hallo

Es ist ein sehr interessantes Thema. Diese Geräte sind sehr nützlich. Wollen Sie schnell und ohne Umwege an ein Ziel kommen, navigiert Sie dieses Gerät im Auto. Ich habe ein Link gefunden mit den besten
Navigationsgeräte.

*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*

Lg
Zitieren
#9
Hallo zusammen, da das Thema jetzt nochmal aufgeploppt ist, wollte ich mich für die ganzen Tipps bedanken, auch wenn diese jetzt schon etwas älter sind.. :-)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Ferienwohnung Orsoyerberg