Frage zu Wartungsintervall 3
#1
Hallo,

eine Frage zum Nissan Note - Wartungsintervall 3: Hier soll, laut Scheckheft, neben der Brems- auch die Kupplungsflüssigkeit gewechselt werden. Bei all´ meinen Autos, die ich bisher hatte, kann ich mich an einen Wechsel der Kupplungsflüssigkeit nicht erinnern, vielleicht weil ichs nicht mitbekommen habe.
Nun die Frage: Ist das wirklich nötig oder bezieht sich das evtl. auf ein anderes Fahrzeug und wenn ja, wieviel Flüssigkeit ist das denn und was kostet diese, wenn ihr´s schon mal habt machen lassen (sollte ja auf der Rechnung stehen).

Danke.
Zitieren
#2
Bin mir sicher das an meinem Motorrad die Kupplung über
Bremsflüssigkeit betätigt wird. Zumindest ist es eine
ähnliche Zusammensetzung wie Bremsflüssigkeit.
1,6 Tekna, Karamell Metallic von 21.02.2006 - 18.02.2014

Honda Civic FK2 1,8 Galaxy-Gray Metallic ab 18.02.2014

*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*
Zitieren
#3
Hallo fleeps.

Die Kupplung wird beim Note hydraulisch betätigt. Die Hydraulikflüssigkeit ist in diesem Fall die Bremsflüssigkeit. Sie wird einfach vom Bremsflüssigkeits-Vorratsbehälter abgezweigt. Dadurch entstehen sicher keine extra Kosten. Der Freundliche muß nur statt viermal an den Bremsen entlüften, zusätzlich einmal am Kupplungsnehmer entlüften.

MfG Note-Helmut
Zitieren
#4
Dann beantworte ich noch schnell die "ist-das-nötig-Frage."

Bremsflüssigkeit zieht Wasser und kann dann bei großer Hitzeenstehung Blase bilden. Dann wird die Kraft nicht mehr richtig übertragen. Bremsen werden dann schwammig und deshalb ist das in den Bremskreisläufen sehr unschön.

Bei der Kupplung ist das nicht sicherheitsrelevant. Du kannst nicht mehr richtig auskuppeln. Die Kupplung wird immer so ein bischen Schleifen und etwas Kraft übertragen. Auf die Dauer kann dann das Getriebe Schaden nehmen. Da der Aufwand nicht so groß ist, solltest Du es machen lassen. Falls es nicht gemacht wird, kann man es aber auch nachholen, wenn man Probleme mit der Kupplung feststellt.

Gruß
Michael
Acenta 1.4; Bj 2009
Zitieren
#5
Moin, der <!-- sMr. Green --><img src="/icon_mrgreen.gif" alt="Mr. Green" title="Mr. Green" /><!-- sMr. Green --> kann den Siedepunkt der Bremsflüssigkeit messen. <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.mein-autolexikon.de/bremse/bremsfluessigkeit.html" onclick="window.open(this.href);return false;">http://www.mein-autolexikon.de/bremse/b ... gkeit.html</a><!-- m -->
Man muß die Bremsflüssigkeit ja nicht austauschen nur weil eine bestimmte Zeit vergangen ist!
Gruß H1
Zitieren
#6
Ich würde die Bremsanlage aber auf jeden Fall entlüften lassen, auch wenn die Flüssigkeit nicht getauscht wird. Aus früheren "Bastlertagen" weiß ich, dass sich in den Bremszylindern eine unappetitliche Brühe ansammelt.

Besser ist ein Austausch, das sollte einem die Sicherheit wert sein!
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Ferienwohnung Orsoyerberg