Diesel 103PS stinkt und ruckelt
#1
In unserem Note (Diesel, 103 PS) stinkts regelmäßig, vor allem im Stadtverkehr, nach Abgasen. Werkstatt sagt das wäre "normal" und käme vom DPF der abbrennt. Das macht der fast ständig... Übrigens in knapp 3 Jahren 80000km auf der Uhr, nicht das jemand, wie die Werkstatt, meint, das Auto würde überdurchschnittlich oft im Stadtverkehr bewegt. Neulich ging nach wenigen Kilometern in der Stadt (vorher 200km zügig Autobahn) sogar die DPF-Warnlampe an.
Seit Neuestem neigt unser Note nun zusätzlich dazu, vor allem im 4 Gang zwischen 45 und 60km/h, beim Beschleunigen zum Ruckeln. Runterschalten hilft meistens, aber einen 103PS-Diesel im 3. Gang mit 50 zu fahren ist ja nun nicht normal.
Kennt jemand die Probleme und weiß Rat?
Nissan Note 1.5dci, 103 PS, knallrot
Zitieren
#2
Habe auch den Diesel mit DPF - hier hat noch nie was gestunken... (bisher 50.000 km gefahren, Stadt, Überland, Autobahn) - sag denen in der Werkstatt, die sollen dich nicht für dumm verkaufen wollen, sondern den Fehler suchen... evtl. ist irgendwo ein Lüftungsschlauch ab oder hat ein Loch...

Allerdings ruckelt meiner beim Gasgeben auch, exakt bei 1500 Umdrehungen und besonders bei kaltem Wetter, Gaspedal einen Hauch lupfen und schon geht's besser....
Note Acenta 1,5 dCI 76 kW Z11 G black seit 15.1.09
Zitieren
#3
Hallo! Ich bin auch "stolzer" Besitzer eines 103 PS Note.
Meiner ruckelt auch massiv, genau, wie ihr es beschrieben habt. Im Winter bei Minusgraden tierisch extrem sogar. Da fährt man niemals im 2. bis 4. Gang ohne Ruckeln. Ich bin schon 1000mal in der Werkstatt gewesen.

Hat einer von euch das Problem mit dem Ruckeln in den Griff bekommen??
Bitte um Meldungen, ich verzweifele langsam.
Zitieren
#4
ICH BRAUCHE DRINGEND HILFE!!
Nehmt Kontakt mit mir auf!
Zitieren
#5
Hallo Colcaro.
Ich bemerke gerade, das passt zu diesem Thema:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://note-forum.de/viewtopic.php?f=1&t=3763" onclick="window.open(this.href);return false;">http://note-forum.de/viewtopic.php?f=1&t=3763</a><!-- m -->
Besonders die Stichworte Drehmomentbegrenzung und Ölkohle
mit ruckelnder Maschine klingt schon ein bisschen krank.
WENN das ruckeln UNTER 1000 Umin vorhanden ist dann ist alles in Ordnung.
Das nennt sich Turboloch. Generell nicht unter 1,5 KUmin schalten. Smile
Und auch nicht oberhalb 3 kUmin. Smile
Dann läuft Der wie ein Kätzchen.
Zitieren
#6
Danke für die Antwort. Also das Ruckeln beginnt bei 1500 U/Min und endet bei 2200U/Min. Aber auch nur im Teillastbereich. Also im 4. Gang wenig Gas geben, bedeutet Ruckeln - im 5. Vollgas geben bedeutet sauberen, zwar langsamen, aber Fehler- und ruckelfreien Durchzug. Ruckeln unter 1500 U/Min habe ich nicht. Da läuft er zäh aber fehlerfrei und sei es noch so kalt.

Der Turbo setzt bei 1500 U/Min ein. Kann ja nicht sein, dass ich das den Wagen niemals unter diesen ominösen 2200 U/Min bewegen soll/darf.
Zitieren
#7
colcaro schrieb:Meiner ruckelt auch massiv, genau, wie ihr es beschrieben habt. Im Winter bei Minusgraden tierisch extrem sogar. Da fährt man niemals im 2. bis 4. Gang ohne Ruckeln. Ich bin schon 1000mal in der Werkstatt gewesen.
Hallo @colcaro,

- wie ist der augenblickliche km-Stand ?
- bei welchem km-Stand (ca.) ist das Ruckeln erstmals aufgetreten?

Da dieser Fehler hier - fast identisch (außer der Geruchsbelästigung) - von mehreren Fahrern geschildert wird, gehe ich davon aus, daß grundsätzlich irgendwas mit dem Motor-Management ("Abbrenn"- bzw. Reinigungs-Zyklen) beim NOTE-Diesel nicht stimmt. Die Warnleuchte soll ja eigentlich nur darauf aufmerksam machen, daß der DPF "gesättigt" ist. Bezieht sich das grundsätzlich NUR auf die Ruß-Sättigung, sondern auch auf Asche-Ablagerung? Im Gegensatz zur Ruß-Sättigung kann abgelagerte Asche mit einem "Abbrenn"-Vorgang nicht beseitigt werden, sondern nur über eine kombinierte mechanische/chemische Reinigung. Asche ist ja das Produkt der Reinigungs-Prozedur(en).

Bei den hier geschilderten km-Laufzeiten könnte es sich (je nach Fahrweise) bereits um übermäßige Asche-Ablagerungen handeln. Diesen Zustand sollte aber jeder Kfz-Meister einer NISSAN-Vertragswerkstatt absolut sicher erkennen können. Dies wäre dann auch eine Erklärung für das Ruckeln (Kraftverlust durch Drehmomentbeschränkung). Trifft dies zu, wäre allerdings die Funktion der optischen Warn-Anzeige absolut ungenügend, da diese dem Fahrer vorgaukelt, mit einem "normalen" Reinigungs-Zyklus im Fahrbetrieb ließe sich (in beiden geschilderten Fällen) grundsätzlich ein funktionsfähiger Zustand des DPF wiederherstellen. Werden in der Bedienungsanleitung überhaupt die beiden "Sättigungs"-Möglichkeiten des DPF-Filters erwähnt? Zumindest im Fehlerspeicher sollten für die beiden Sättigungs-Zustände unterschiedliche Fehler-Nummern abgelegt werden.

Bei übermäßiger Asche-Sättigung gibt es nur zwei Lösungsmöglichkeiten:
1. DPF komplett austauschen
2. Reinigung des DPF durch einen Fachbetrieb (ist ohne Ausbau möglich, zeitlicher Aufwand ca. 30-45 Min.)
Bin am 08.08.2013 als aktiver Nutzer ausgeschieden.

Sämtliche Anhänge (Bilder/Grafiken) wurden gelöscht.
Zitieren
#8
Hi, vielleicht hätte ich was zur Vorgeschichte schreiben sollen...
Kmstand ist 49500
Auf Garantie wurde Tank inkl aller Leitungen wegen Versachts auf Späne getauscht, Turbolader neu, Lambdasonden neu, Sensoren neu, Motorsteuergerät neu, DPF aufgrund immer wiederkehrender Fehler (rote Motorlampe) neu, Hochdruckpumpe neu. Gaspedal inkl Poti überprüft und ausgeschlossen, da Fehler auch mit Tempomat auftritt, wobei dann ja Gaspedal inaktiv ist.

DPF ist demnach auszuschließen. EGR ist vor 4 Wochen getauscht worden, bekomme diese Woche ein weiteres Neues verbaut.

FRUST
Zitieren
#9
Ach so, ich hätte übers Wochende ein Diagnosegerät im Auto, welches Fehler detailliert aufzeichnen soll. Der Wagen ruckelte das We trotz
milder Temperaturen ohne Ende, Fehler wurden aber keine aufgezeichnet. Werkstatt sagt, Fehler müsse rein mechanisch sein. Aber ich habe den Wagen seit 15 Monaten und ca 43 Werkstattbesuchf hinter mir. Zum Teil stand der Wagen 22 Tage AM STÜCK in der Werkstatt. Nissan Deutschland ist echt übel, streitet sogar Fehler am Auto ab!! <!-- s:kopfkratz: --><img src="/a015.gif" alt=":kopfkratz:" title="hmmm" /><!-- s:kopfkratz: -->
Zitieren
#10
Mit einem Wort: Schweinerei.

Bei Sowas wär ich als Kunde weg.
Bisher waren aber alle Nissan in meinen Händen sehr, sehr zuverlässig.
Gennau deshalb fahre ich Nissan.

Ich wünsche Dir viel Glück mit Deinem Note.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  dci 90 PS vs. dci 103PS => Getriebeübersetzung zuuuuup 6 8.888 09.09.2013, 16:25
Letzter Beitrag: zuuuuup
  Kupplung/Getriebe stinkt im Rückwärtsgang... drulli 4 6.767 31.08.2009, 16:12
Letzter Beitrag: gubi
  Tekna nur noch mit 103PS dci ?!? djtoby 1 3.308 01.05.2009, 23:47
Letzter Beitrag: reppking
  Probefahrt 103PS Diesel 6-Gang djtoby 6 8.231 24.01.2009, 13:56
Letzter Beitrag: Udo2009



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Ferienwohnung Orsoyerberg