Nissan NV200 Evalia
#1
hallo note gemeinde,


wir hatten letztes wochenende die gelegenheit den nv200 evalia ausgiebig zu testen, die erfahrungen möchte ich euch nicht vorenthalten.

da wir in erwägung ziehen den note gegen ein anderes modell von nissan einzutauschen waren wir letzten freitag bei unserem händler.
wir sind ohne genauere vorstellungen dahin gefahren, haben mit dem verkäufer über unsere absicht gesprochen. er meinte wir könnten den nv200 evalia über´s wochenede haben.

nv 200? was ist denn das, nie gehört bisher...
nun gut, wir haben uns einfach mal darauf eingelassen. nach den ersten metern ein "aha" erlebnis. ein transporter, bzw hundefänger, auf pkw getrimmt. warum nicht, optik fanden wir von vorn zumindest ansprechend, hinten dagegen etwas langweilig, geschmackssache eben.

im inneren fanden wir viel, sehr viel, platz vor. bestuhlung ist ok für das auto. auch in der zweiten reihe lässt es sich recht ordentlich sitzen. was mir gefehlt hat war die armlehne. was alle mitfahrenden etwas störend empfanden war die aufgebauten fensterheber in den türen, die kniee harmonierten mit dem einbauort nicht wirklich zusammen. ich kam letztendlich nach vielen probieren mit dem problemchen relativ gut zurecht. auch in der zweiten reihe störten sich manche an den getränkehaltern in den schiebetüren.

sehr angenehm ist die niedrige ladekante, man muss nix mehr irgendwo drüber heben oder dergleichen. noch besser gefallen hätte mir jedoch wenn er 2 türen statt der heckklappe gehabt hätte. ich musste mehr wie einmal etwas weiter nach vorn fahren um die klappe ohne anrempeln öffnen zu können.

die verarbeitung ist ok, kein knarzen, knacken oder ähnliche geräusche.

als antrieb war ein 1,5 dci 85 verbaut der 86 ps leistet.
die leistung des motors war überzeugend in stadt und auf landstrassen, auf der autobahn hätte es etwas mehr sein können. eine 103 ps variante soll demnächst kommen, mal sehen...
getriebe war etwas hakelig, knackig würde andere vielleicht sagen.
federung war recht straff abgestimmt, und man wurde doch immer wieder daran erinnert das es sich eigentlich um einen transporter handelt bei dem man lediglich alles verkleidet und lackiert hat.

fahren lässt sich das auto sehr angenehm, rundumsicht passt. als kleinen gimmick hatte der eine rückfahrkamera, jedoch war das display dafür recht klein gehalten. schade dass das system nur optisch zur orientierung da war, jedoch nicht akustisch.

nach nunmehr 300 kilometern mit dem nv200 sind wir zu dem ergebnis gekommen das es sich um ein einen geschönten transporter handelt, was nicht negativ zu werten sein soll.
das ein oder andere fehlte, bluetooth radio. oder auch das multifunktionslenkrad. ob beides geordert werden kann kann ich nicht sagen, da ich mich noch nicht weiter darum gekümmert habe.

auch haben wir etwas, worauf wir verzichtet hätten. und zwar die keyless-go geschichte. den richtigen sinn dieser sache haben wir nicht rausgefunden...

ob er als nachfolger des note in frage kommt, mh wir sind uns da nicht ganz sicher...



mfg chemser
Note Acenta 1,4 Emotion Red 08/08
Zitieren
#2
Ein *Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login* hieß auch "Evalia" (Klick!). Sah von der Seite aus wie ein Schützenpanzer mit Schießscharten. Kühn, einem *Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login* auch diesen Namen zu verpassen!
MfG Eton
-----------------------------------------------------------------------
Nissan: Wünsche meinen E11 Acenta 1.6++ gemorpht: breiter, größere Räder, 6 Gänge, 125 PS oder/und 200 Nm.Tongue

Zitieren
#3
servus

also dieses konzeptauto sieht ja mal richtig genial aus. wieso bauen die dann so etwas biederes in der serie? mag ja ein praktisches auto sein aber vom design ist der nv200 ja absolut ein griff ins klo um ihn als privatversion zu verkaufen.
versteh da mal einer die konzernspitze.....

gruß schwarzmetall
das leben ist zu kurz für schlechte musik
Zitieren
#4
ich hatte vergessen zu erwähnen mit welchem preis der nv200 zu buche schlagen würde.

19.500 €



mfg chemser
Note Acenta 1,4 Emotion Red 08/08
Zitieren
#5
Na ja, einen Lieferwagen als Alltagsauto - ich weiß ja nicht....  So-nicht

Udo
Note Acenta 1,5 dCI 76 kW Z11 G black seit 15.1.09
Zitieren
#6
nach nunmehr 3 tagen note sind wir zum ergebnis gekommen das der nv200 nicht als nachfolger in betracht kommt.


mfg chemser
Note Acenta 1,4 Emotion Red 08/08
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Ferienwohnung Orsoyerberg