E12 Ein Hallo aus der Schweiz
#1
Hallo Forumsgemeinde,
nachdem ich schon eine Weile mitgelesen habe, da ich vor der Wahl zu einem neuen Auto stand, möchte ich mich kurz vorstellen.
Ich bin gut 50 Jahre alt und wohne in der Schweiz. Bisher hatte ich einen Chevrolet Spark und war auf der Suche nach einem Fahrzeug mit einem etwas grösseren Kofferraum für den Hund. Dies vor allem nachdem meine Frau ihren Subaru in einen Nissan Juke gewechselt hat.
Wie gesagt, habe schon länger mitgelesen und auch verschiedene Tests usw. studiert und dann ist die Entscheidung gefallen.
Mitte Juli bekomme ich meinen neuen Nissan Note 1.5 dCi in der Ausführung Tekna, Farbe Ink blue.
Diesel-Ausführung deshalb, weil ich ein Drehmoment-Fan und kein Umdrehungsfan binSmile
Und nun zähle ich die Stunden, bis ich endlich einsteigen kann Tongue 

Gruss aus der (izur Zeit) sonnigen Schweiz
Nissan Note Tekna 1.5 dCi, Ink Blue
Nissan Juke N-Connecta 1.5 dCi, New Red
Mountain-Bike Peugeot, 20jährig

*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*
Zitieren
#2
Glückwunsch.Habe zwar einen Benziner bin aber hoch zufrieden.Bisher bis auf ein kaum hörbares Klappern im(am) Kofferraum (manchmal) alles ok.
Habe sonst keine Fehler bisher gehabt Der Wagen wird mitte Juli 2 Jahre alt
Zitieren
#3
Hallo Hema und herzliche Willkommen!
Ich fahre quasi seit März dasselbe Auto und kann nur sagen: Es wird dir Freude bereiten!
Der Diesel ist schön spritzig im Anzug und bleibt auch bei „normaler“ Fahrweise zwischen 4,5 und 5 l/100 km stehen. Die Farbe ist schön kräftig, wirkt aus manchem Blickwinkel schon violett und hat ziemlich grobe Metallflakes – wirkt ziemlich exklusiv das Ganze. Nachteil hier ist aber, dass man jeden Schmutz sofort sieht. Vor allem das Heck dreckt beim Note schnell zu, vor allem im Vergleich zum Juke. Aber das ist einfach aufgrund der Bauweise des Notes geschuldet.
Hast du auch das Invitation-Paket mit der alternativen Außenoptik gewählt?
Schade beim Diesel in Deutschland ist, dass es das Glasdach nicht als Option gibt. Ist dies in der Schweiz genauso? Gerade in den Wintermonaten hätte ich gerne etwas mehr Licht ins Autoinnere gelassen, aber man kann nicht alles haben.
03/2009 - 05/2013: Note E11 1.6 (110 PS) Acenta Faded Denim
05/2013 - 03/2016: Juke F15 1.6 DIG-T (190 PS) Tekna Force Red

ab 03/2016:             Note E12 1.5 dci (90 PS) Tekna Ink Blue
Zitieren
#4
(11.06.2016, 05:59)nojunoal schrieb: *Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login* Die Farbe ist schön kräftig, wirkt aus manchem Blickwinkel schon violett und hat ziemlich grobe Metallflakes
Hast du auch das Invitation-Paket mit der alternativen Außenoptik gewählt?
Schade beim Diesel in Deutschland ist, dass es das Glasdach nicht als Option gibt. Ist dies in der Schweiz genauso?

Hallo nojunoal,
Habe den Note in dieser Farbe gewählt, weil man ihn so nicht zu oft sieht und mir die Farbe auf dem Papier gefällt. Heute habe ich erstmals einen Note in der Farbe gesehen und gedacht, dass ich richtig gewählt habe Wink
Das Inovationspaket habe ich (Im Nachhinein leider) nicht gewählt. Heisst bei uns Inovations-Sport-Paket und beinhaltet – Kühlergrill und Scheinwerfer in neuem Design
– 16“-Leichtmetallfelgen in neuem Design
– Lenkrad und Schaltknauf, lederummantelt
– Seitenschweller in neuem Design
– Heckklappe in neuem Design
– Dachspoiler
Also in etwa so, wie die Ausführung N-Tec gewesen wäre, welche nicht mehr erhältlich ist.
Wann das Panoramadach erhältlich ist, kann ich dir nicht sagen. Es ist zwar irgendwo auf der Nissan-Homepage aufgeführt, aber in der Broschüre/Preisliste finde ich es nirgends Huh
Die Modell- und weitere Politik bei Nissan verstehe ich sowieso nicht ganz.
Als ich ca. am 10 Mai beim Nissanhändler war und sagte, ich hätte gerne einen Note in der N-Tec Ausführung hat er mir gesagt, dass es den seit anfang Mai nicht mehr gibt, da Nissan die Auswahl etwas straffen will, was ich noch verstehen könnte, da die einzelnen Ausführungen teilweise nur kleine Unterschiede haben.
Aber nun habe ich gelesen, dass es wieder mal ein Sondermodell "Black Edition" gibt, also wieder eine neue Variante trotz Programmstraffung....

Naja, damit muss ich leben, da meiner in ca. 5 Wochen kommt. Freue mich schon darauf.

Gruss aus der Schweiz

Markus
Nissan Note Tekna 1.5 dCi, Ink Blue
Nissan Juke N-Connecta 1.5 dCi, New Red
Mountain-Bike Peugeot, 20jährig

*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*
Zitieren
#5
Hallo Markus,

ich habe sogar mal irgendwo aufgeschnappt, dass Nissan den Note generell einstellen will - läuft nicht wirklich so gut. Ich glaub, der Pulsar läuft aus dem Stand schon besser - gab ja auch hier im Forum schon Wechsler.
Ja, die Modellpolitik: Auf der Homepage kein N-Tec, im Konfigurator ist er aber noch wählbar ;o)
Vielleicht bringen sie ja auch den Nismo in Europa noch raus, aber ich denke eher friert die Hölle zu - wer braucht schon nen Minivan zum Sparen als Straßensportler, dann mit 140 PS und nem Verbrauch von 7+?

Dann hoffe ich, dass die Wartezeit dir nicht so lang wird und du dann viel Freunde am neuen E12 haben wirst!

Gruß

Nojunoal
03/2009 - 05/2013: Note E11 1.6 (110 PS) Acenta Faded Denim
05/2013 - 03/2016: Juke F15 1.6 DIG-T (190 PS) Tekna Force Red

ab 03/2016:             Note E12 1.5 dci (90 PS) Tekna Ink Blue
Zitieren
#6
Der Pulsar verkauft sich zumindestens hierzulande auch nicht sonderlich viel besser als der Note. Ich könnte mir höchtens vorstellen, dass Nissan die beiden Modelle irgendwann zu einem vereinen wird, der einen Kompromiss aus beiden darstellt, was aber irgendwie schade wäre.

Den Note wählen Fahrer, denen die Raumausnutzung wichtiger ist als die Fahrdynamik. Beim Pulsar ist es anders herum.

Wenn es nach den Verkaufszahlen geht, dürfte Nissan hierzulande eh nur noch den Quashqai, Juke und Micra anbieten.
Nissan Note E12 Acenta DIG-S 1.2 CVT 98 PS
Zitieren
#7
E12 
Zurzeit sehe ich hier mehr neue Note als Pulsar, der in manchen Punkten kaum richtig überzeugen kann (auch mich nicht).
Nachdem der Pixo eingestellt wurde, erscheint das aus je 3 Fahrzeugtypen bestehende Segment der Gebrauchsgruppen schlüssig, zumal der Note auch auf anderen Märkten seine Berechtigung hat, wenn auch unter ggf. anderem Namen.
Einziges Manko ist, dass im leicht bewegter Topografie die Benziner nicht überzeugen können, da wäre ein Tausch des 1,2 Liter 3-Zyl. Kompressor durch den druckbeatmeten 1,2 Liter Vierzylinder aus dem Pulsar und Quashqai zielführend. 
Dennoch darf Nissan gerne an Details den Note verbessern, die Bremsanlage wäre da zum Beispiel ein Punkt. Wer ein Spaß-Auto braucht fährt eh 'nen Juke, so dass übermotorisierte Varianten nicht zu erwarten sein dürften.
011
Zitieren
#8
Laut KBA *Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*

Nissan Note: 2257
Nissan Pulsar: 2668

Mir persönlich reichen die 98 PS meines Benziner-E12 dicke aus. Ich fahre ihn mittlerweile sogar zu 99% im Eco Modus Wink
Nissan Note E12 Acenta DIG-S 1.2 CVT 98 PS
Zitieren
#9
Hier sehe ich selten einen Pulsar.Mir gehts wie dir mir reichen die 98 PS Fahr fast nur im Ecomodus.
Selbst bei Urlaubsfahrten auf der Autobahn reichts meist aus. Überholmanöver(mal) und höhere Berge ausgenommen
Zitieren
#10
E12 
Etwas was mich auch stört (bei fast allen Autoherstellern): Es gibt fast keine "Vernunftautos" mehr, also einen normalgrossen, nicht übermotorisierten Wagen, der ordentlich ausgerüstet ist, anständig Platz hat und alles noch bezahlbar ist, wenn man keinen Kredit aufnehmen oder ein Leasing machen will, so wie der Nissan Note Wink .
Wie schon eingangs erwähnt, hatte meine Frau einen Subaru. Dabei handelte es sich um einen G3X. Letzten Sommer war es so, dass wir unserer Tochter beim Umzug halfen. Meine Frau war mit dem Subaru da und ich mit einem BMW 320 Touring, neustes Modell (Geschäftswagen). Ich wollte in den BMW ein kleineres Möbel einladen, brachte es aber nicht ins Fahrzeug, weil 1. die Öffnung der Heckklappe zu klein war und 2. die Radkästen zu weit in den Innenraum ragen.
Das Möbelchen passte jedoch in den Subaru meiner Frau.
Das ist es was ich unter einem "Vernunftauto" verstehe.
Was nützen mir die 80cm mehr Länge, 20cm mehr Breite, doppelt so viele PS, wenn ich das alles ausser auf der Autobahn nicht brauchen kann, bzw. benötige und dafür mehr als doppelt soviel bezahlen soll...


Oder kennt jemand ein vergleichbares Fahrzeug zum gleichen Preis wie der Nissan Note 1.5 dCi Tekna?

Ein Golf Variant beginnt in der günstigsten Ausführung bei über 24'000.--, also ein Tausender mehr als der Note Tekna Diesel. Aber da ist noch keine Rückfahrkamera, DAB, Leder, Alufelgen usw. dabei, 50cm länger...

Opel Astra Kombi ist bereits 70cm länger..., Startpreis etwas günstiger als der Golf aber sonst...
Ford Focus...

Ein Dacia, Lada usw. ist für mich keine Alternative, auch wenn sie günstig sind.
Ford Fiesta, VW Polo, Opel Corsa usw. auch nicht, Kofferraum ungenügend...

Ich möchte übrigens nicht gegen VW, Opel, Ford usw. schiessen. Ich hatte alle drei Marken schon und war damit sehr zufrieden.


Und so bin ich beim "Vernunftauto" Note Tekna gelandet, der anständig ausgerüstet ist, nicht viel verbraucht und für mich in der Dieselversion genug Power hat.

Gruss aus der Schweiz
Nissan Note Tekna 1.5 dCi, Ink Blue
Nissan Juke N-Connecta 1.5 dCi, New Red
Mountain-Bike Peugeot, 20jährig

*Links nur für Member sichtbar. Registrierung oder Login*
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
E12 E12 Gast aus der Schweiz Cenovis 8 7.144 03.08.2015, 20:03
Letzter Beitrag: Gery
  Neu aus der Schweiz Cpt. Jack Sparrow 4 3.256 15.09.2009, 19:57
Letzter Beitrag: Tictac
  Neues Community Mitglied aus der Schweiz bluenote 3 2.630 18.08.2009, 18:01
Letzter Beitrag: Martin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Ferienwohnung Orsoyerberg